Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Programm von Klasse on Tour-GmbH

1.1   Das Programm von Klasse on Tour GmbH (im Textverlauf KonT) beeinhaltet mehrtägige Fahrten und Tagesfahrten als Pauschalreisen.
1.2   Die Fahrten werden mit von KonT gecharterten Bussen, per Bahn, Linien- / Charterflug- oder Linienbusverkehr durchgeführt.

 

2. Abschluss des Reisevertrages

2.1   Mit der Anmeldung bietet der Kunde der KonT den Abschluss eines Reisevertrags verbindlich an. Die Anmeldung muss schriftlich mittels des Anmeldeformulars erfolgen. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung genannten Namen.
2.2   Der Reisevertrag kommt mit dem Zugang der schriftlichen Reisebestätigung zustande.

 

3. Kundenabsicherung

3.1   KonT hat entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nach §651 k Abs. 3 BGB alle Kundengelder über die Insolvenzversicherung abgesichert. Die Sicherungsscheine werden mit der Reisebestätigung ausgehändigt.

 

4. Bezahlung, Reiseunterlagen
4.1   Mit der Buchungsbestätigung /  Rechnung wird eine Anzahlung in Höhe von 20,00 € pro Person innerhalb von 4 Wochen fällig.
4.2   Der Restbetrag ist -maßgebend hierfür ist die zuletzt gemeldete Teilnehmerzahl- bis 4 Wochen vor Reiseantritt fällig.
4.3   Die Reiseunterlagen - bei Fahrten mit der Bahn einschließlich der Fahrkarten und Platzreservierungen - werden spätestens 5 Tage vor Reiseantritt per Posteinschreiben übersandt. Die Fahrkarten gelten nur für die von KonT festgelegten Züge und auf dem Fahrschein angegebenen Züge. Das postalische Risiko liegt beim Kunden.
4.4   Die Reisebestätigung gilt gleichzeitig als Rechnung.

 

5. Leistungen, Preise
5.1   Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus dem Angebot (Katalog, Homepage, insbesondere individuelles Angebot) sowie der Reisebestätigung, die darauf Bezug nimmt.
5.2   Bei Änderungen, Nebenabreden, Umbuchungen (Reisetermin, Reisedauer, Reiseantritt, Unterkunft, Beförderungsart, Teilnehmerzahl, Namen bei Flugbuchungen) des Kunden kann KonT eine angemessene Bearbeitungsgebühr erheben und bedürfen einer schriftlichen Bestätigung.
5.3   Angaben über Leistungen und Preise entsprechen dem Stand der Buchungsbestätigung. Wenn zwischen Vertragsabschluss und Reisetermin mehr als 4 Monate liegen, kann KonT den vereinbarten Reisepreis erhöhen, wenn außergewöhnliche Erhöhungen (Beförderungskosten, Flughafengebühren, Wechselkurse etc.) eingetreten sind. Dies gilt bis zum 21. Tag vor Reisebeginn und ist von KonT unverzüglich mitzuteilen. Preiserhöhungen nach diesem Zeitpunkt sind ausgeschlossen. Im Falle einer Erhöhung des Reisepreises um mehr als 5 % oder einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleitung kann der Reisende von der Fahrt zurücktreten.
5.4   Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrags, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und von KonT nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit sie unerheblich und für die Teilnehmer zumutbar sind.
5.5   Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und von KonT nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit sie unerheblich und für die Teilnehmer zumutbar sind.
5.6   KonT kann eine Mindestteilnehmerzahl festlegen.

 

6. Änderung der Teilnehmerzahl
6.1   Eine Änderung der Teilnehmerzahl ist KonT mitzuteilen.
6.2   Geänderte Teilnehmerzahlen haben ggf. Einfluss auf die Preisberechnung bzw. Freiplatz-regelung. KonT erstellt dann eine neue Buchungsbestätigung/Rechnung.
6.3   KonT hat Anspruch auf Stornokosten / anteilige Gebühren, wenn diese von den Leistungsträgern (z.B. Unterkunft, DB, Flug-gesellschaft) in Rechnung gestellt werden. KonT erhebt außerdem eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € pro Person.
6.4   Erstattungen können nur vorgenommen werden, wenn die Teilnehmerzahl-Minderung vor Ort gemeldet und bestätigt wurde. Bei Bahn- / Linienbusfahrten oder Flugreisen kann eine Erstattung gemäß der jeweiligen Bestimmungen nicht erfolgen.

 

7. Rücktritt
7.1   Rücktritt vom Kunden
Der Vertragspartner kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies muss schriftlich erfolgen. KonT hat nach Bearbeitung der Buchung einen Anspruch auf eine angemessene Entschädigung und erhebt hierfür 20,00 € pro Person, höchstens jedoch 300,00 € pro Klasse. KonT hat außerdem Anspruch auf Kostenerstattung nach 6.3, wenn diese KonT in Rechnung gestellt werden.
7.2   Rücktritt durch KonT
Kont kann vom Reisevertrag zurücktreten, wenn
- der Vertragspartner seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommt oder die vereinbarten Vertragsbedingungen nicht einhält. Hierbei ist KonT an keine Frist gebunden.
- die Durchführbarkeit der Reise in Folge von nicht vorhersehbarer oder außergewöhnlicher Umstände gefährdet, erschwert oder erheblich beeinträchtigt wird (behördliche Anordnung, Krieg, Streik, Unwetter etc.)
Wird der Vertrag durch KonT gekündigt, so kann dieser für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Eine Erstattung des Reisepreises erfolgt im Falle der o.g. Gründe nicht.

 

8. Gewährleistung, Haftung
8.1   KonT haftet im Rahmen der gesetzlich geregelten Gewährleistung dafür, dass die Reise nicht mit Fehlern behaftet ist und die zugesicherten Eigenschaften aufweist.
8.2   Die KonT-Haftung als Veranstalter ist - gleich aus welchem Rechtsgrund - gemäß §651 h (1) BGB insgesamt auf die Höhe des drei-fachen Reisepreises beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig durch KonT herbeigeführt oder soweit KonT für einen dem Reisenden entstandenen Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Die KonT-Haftung ist ausgeschlossen oder beschränkt, soweit auf Grund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger anzuwenden sind, dessen Haftung ebenfalls ausgeschlossen oder beschränkt ist.
8.3   Die für die DB-Beförderung gesetzlichen Bestimmungen bleiben davon unberührt.
8.4   KonT haftet nicht für Leistungen, die als Fremdleistungen vermittelt werden (z.B. Stadtführungen, Veranstaltungen) und so gekennzeichnet sind, zudem für das Vorhanden-sein genannter Freizeiteinrichtungen sowie deren Benutzbarkeit.
8.5   Die Nutzung von örtlichen Einrichtungen inkl. der Freizeiteinrichtungen und die Teilnahme an vermittelten Ausflügen oder Freizeit-programmen erfolgt auf eigenes Risiko. Da KonT keinen Einfluss auf etwaige Flug- und Fahrplan-gestaltungen hat, übernimmt KonT keine Haftung für Verkehrsbehinderungen, Verspätungen und mit solchen Fällen verbundene Termin-verschiebungen. Ebenso erfolgen Baden und andere Sonderveranstaltungen (Klettern, Surfen, Segeln etc.) auf eigene Gefahr.
8.6   Die Berichtigung von Irrtümern (z.B. Druck- oder Rechenfehler) bleibt KonT vorbehalten, ohne dass hierfür Ansprüche auf Schadenersatz abgeleitet werden können.

 

9. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften
Für die Einhaltung dieser Vorschriften sind die Teilnehmer verantwortlich.
KonT weist darauf hin, dass in einigen westlichen Ländern für Teilnehmer ohne deutsche Staatsangehörigkeit eine Visa-Pflicht besteht. Holen Sie bitte rechtzeitig entsprechende Informationen ein.

 

10. Allgemeines
10.1   KonT-Reisegruppen sind im Rahmen der üblichen Haftpflichtversicherungen versichert.
10.2   Schäden an Einrichtungen etc. stehen nicht im Zusammenhang mit dem Reisevertrag und sind private Haftpflichtangelegenheiten.
10.3   Im Interesse der Allgemeinheit wird darum gebeten, bestehende Ordnungen einzuhalten und entsprechende Weisungen zu befolgen.
10.4   Gerichtsstand für alle Rechtsansprüche ist der Sitz des Reiseveranstalters.
10.5   Änderungen des Reiseprogramms aus technischen oder aus Gründen höherer Gewalt sowie Änderungen von Sitzplätzen oder Hoteladressen bleiben grundsätzlich vorbehalten.

Copyright © 2017 Auf Klassenfahrt mit der „Klasse on Tour“-GmbH. Alle Rechte vorbehalten.